News aus der Region

Hier halten wir alle Neuigkeiten aus der Region für Euch bereit, kurz und bündig werden die Meldungen und Berichte sein.

Panoramabilder
   Meldungen

Waldhaus Mehlmeisel - Programm 2008

Waldhaus Mehlmeisel - der Platz für Entdecker. Erleben Sie das Fichtelgebirge und entdecken Sie Neues! Die multimedial aufbereiteten Ausstellungen des Waldhauses Mehlmeisel sind der ideale Platz für neue Entdeckungen in der Kulturlandschaft des Fichtelgebirges. Der Seminarraum kann auch von Unternehmen und Einrichtungen für eigene Workshops und Seminare gebucht werden.
Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein abwechslungsreiches Programm rund um das Waldhaus. Die Faszination Wald wird wieder erlebbar und begeistert.

Hier gehts zum Programm 2008 ---> Alle Termine und Veranstaltungen

Hier gehts zur Internetseite ---> http://www.waldhaus-mehlmeisel.de


Grandioser Auftritt der "Silhouettes" im Apollo-Kino in Münchberg!

Er ist schon zur Tradition geworden, der 27.12. am Ende eines jeden Jahres. Dann nämlich geben die "SILHOUETTES" im Apollo-Kino in Münchberg ihr Konzert. Aus ganz Oberfranken kamen die Fans angereist, selbst das schlechte Wetter konnte sie nicht davon abhalten, dieser legendären Kultband aus Oberfranken die Ehre zu erweisen. Und so platzte auch dieses Jahr das Kino wieder aus allen Nähten. Livemusik vom Feinsten, von Hand gemacht und ohne großen Elektronikaufwand wurde geboten. Ein Dankeschön an die Band für diese gelungene Veranstaltung.

Zur Website der "Silhouettes" ---> http://www.silhouettes.de


Die FGV-Häuser machen Urlaub

Wer jetzt im Fichtelgebirge Wanderungen unternimmt, sollte sich gut mit Getränken und Speisen eindecken. Viele FGV-Häuser haben jetzt wegen Urlaub geschlossen oder machen demnächst zu, hier eine kurze Übersicht:

Asenturm: 02.11. bis einschl. 16.12.05

Kösseinehaus: 24.10. bis einschl. 24.11.05

Tauritzmühle: 05.10. bis einschl. 24.10.05

Waldsteinhaus: 07.11. bis einschl. 24.11.05

Seehaus: 02.11. bis einschl. 06.12.05

Marktredwitzer Haus: 02.11. bis einschl. 03.12.05

(Mark. Haus hat aber jeden Sonntag geöffnet: 6.11., 13.11., 20.11., 27.11.)


Das 11. Handwerkerfest in Hallerstein - ein überwältigender Erfolg!

Rund 16 000 Besucher kamen, sahen und staunten. Das ganze Dorf ist auf den Beinen und jeder trägt seinen Teil zum Gelingen des Festes bei. Auch der liebe Gott hat ein einsehen, er vertreibt die Regenwolken und lässt die Sonne scheinen. Und so konnten sich die vielen Gäste an 86 Stationen über traditionelle Handwerkstechniken informieren, mit so manchem Leckerbissen stärken und mit handgemachter, bodenständiger Musik und flotten Tänzen unterhalten. .. mehr >>


Schwammerlglück am Waldsteinmassiv

Über ein ganz besonders großes Exemplar von einem Steinpilz ist dieser Tage Thomas Schuldner aus Münchberg gestolpert. Der Koloss hat ein Gewicht von genau 2.800 Gramm. Der Umfang des Hutes beträgt sage und schreibe 116 cm und der des Stieles 32 cm. Gefunden wurde der Riesenschwamma am Waldsteinmassiv nahe Weißenstadt. Klein geschnitten und getrocknet soll er noch einige Monate viele Soßen mit seinem ganz besonderen Geschmack würzen!


"Kamera läuft!" - Fernsehaufnahmen mit den Bischofsgrüner Musikanten

Bischofgrün: Ein Fernsehteam des Bayerischen Rundfunks begleitete die Bischofsgrüner Musikanten vier Tage lang bei Proben, Auftritten und in ihrem privaten Umfeld. Der bekannte Autor, Filmemacher und Musiker Gerald Groß hat sich der fünf Musikanten angenommen und sie bei ihrem ureigenen Weg durch die Volksmusiklandschaft beobachtet.

Zur Website der Bischofsgrüner Musikanten http://www.kraftmusik.de

Hinweis zur Sendung als PDF-Datei --->> hier downloaden!


25.07.2005

Maestro Eiji Oue eröffnet die "Richard-Wagner-Festspiele"

Bayreuth - Die diesjährigen "Richard-Wagner-Festspiele" werden am 25. Juli mit einer Neuinszenierung von "Tristan und Isolde" unter der Leitung von Maestro Eiji Oue eröffnet. Der japanische Künstler wurde als erster asiatischer Dirigent überhaupt nach Bayreuth eingeladen. ... mehr zu den Festspielen >>


26.02.2005

Seehaus wieder geöffnet, Christine und Michael Benker die neuen Pächter

Nach relativ kurzer Renovierungszeit öffnen Christine und Michael Benker am Samstag, 26. Februar 2005 das Seehaus wieder und freuen sich auf Ihren Besuch! .. mehr >>


12.02.2005

Seehaus für zwei Wochen geschlossen!

Das Unterkunftshaus „Seehaus“ des Fichtelgebirgsvereins ist ab kommenden Dienstag, 15. Februar, wegen Pächterwechsel geschlossen. Die Wiedereröffnung findet am Samstag, 26. Februar, statt. Desweiteren ist das Waldsteinhaus noch bis einschließlich zum 18. Februar geschlossen. Betriebsurlaub ist auch auf der Kösseine, vom 28. Februar bis 6. März. Die Tauritzmühle bei Speichersdorf bleibt vom 23. Februar bis 6. März geschlossen, alle anderen Unterkunftshäuser sind geöffnet.


800 Gäste sangen und tanzten um „Jakob“

Zum nunmehr zwanzigsten Male wurde in Bischofsgrün ein zirka zwölf Meter hoher Schneemann am Faschingswochenende von den Skilehrern der Skischule Nordbayern gebaut. Gemeinsam mit dem Ungetüm namens "Jakob" wurde am Rosenmontag das Schneemannfest kräftig gefeiert. Mit dabei waren die Original Fichtelgebirgsmusikanten und DJ Galippo der bis Mitternacht für die nötige Stimmung sorgte ... mehr Bilder vom Schneemann >>


NABU/M. Delpho

Der Uhu ist "Vogel des Jahres 2005"

Der NABU und der Landesbund für Vogelschutz (LBV), NABU-Partner in Bayern, haben den Uhu zum Vogel des Jahres 2005 gekürt. Die hierzulande fast ausgerottete größte europäische Eule komme dank gezielter Artenhilfsprogramme heute wieder bundesweit vor. Trotz der vielerorts stabilen Bestände ist die Population dieses nachtaktiven Greifvogels allerdings regional rückläufig, ohne dass die Ursachen hierfür bekannt seien. ... mehr >>


01.02.2005

Winter im Fichtelgebirge - Aprés Ski Bar geöffnet!

Skifahren, Langlauf, Schneeschuh oder Wandern - was noch fehlt ist die Aprés Ski Bar, die Sie in der Ortsmitte von Bischofsgrün im Biergarten am Landhotel Jägerhof neben der Evangelischen Kirche finden. Alle Sponsoren freuen sich auf Ihren Besuch! Unsere tolle Aprés Ski Bar ist bis Ende Februar 2005 täglich ab 15.30 Uhr für Sie geöffnet, ... mehr >>


28.01.2005

Mit dem Pferdeschlitten durch den Winter in Bischofsgrün

Verschneite Wälder, schnaubende Pferde, der Geruch von heißem Tee. Eingepackt in einer dicken Decke fahren Sie durch die Wälder im Fichtelgebirge. So könnte Ihr Tag mit dem Pferdeschlitten in Bischofsgrün aussehen. Vielleicht ist dies auch eine schöne Geschenkidee.

Weitere Infos unter 09276 - 926403 (Fam. Suckart) oder 09276 - 733 (Fam. Wenisch), ... mehr >>


16.09.2004

Wandern - Wellness von Kopf bis Fuß

Klingen diese Wörter nicht altmodisch und langweilig? 'Wandern', 'Berge' 'Täler', 'Wälder' und 'frische Luft'. Nein, so wie es scheint schwimmen diese Begriffe wieder ganz oben auf der Fitness- und Wellnesswelle die zur Zeit überall durch unser Land rauscht. Wandern ist wieder in Mode und gesünder als man denkt, ... mehr >>


04.08.2004

Waldstein-Festspiele 2004 "Das Geheimnis des Waldsteins".

Zahlreich waren sie gekommen, die Zuschauer und Festspielbegeisterten um vor historischer Kulisse unterhalb des Roten Schlosses das diesjährige Stück "Das Geheimnis des Waldsteins" mitzuerleben. Rund 100 Laienspieler aus der gesamten Fichtelgebirgsregion presentierten sich in Bestform. Nicht zu vergessen sind die zahlreichen Helfer die für Technik und die Requisiten zuständig waren, sowie einige lebende Tiere, die diesem Stück das notwendige Ambiente gaben. Ein großes Lob dem Regisseur Dieter Sailer und dem Vorsitzenden Prof. Reinhardt Schmalz. Einfach toll, das es noch Menschen gibt die sich so für unsere Heimat einsetzen und es auch noch schaffen, andere zu begeistern und mitzureißen.

Internet: http://www.felsenbuehne-waldstein.de


28.06.2004

Hochfrankens neue Königin heißt Claudia Infante.

Bei den zweitägigen 3. Hochfrankenspielen vom 26.-27.06.2004 wurde eine neue Hochfrankenkönigin gewählt. Sie heißt mit bürgelichem Namen Claudia Infante und kommt aus Kirchenlamitz. Die 29-jährige Zollbeamtin, die bereits Schauspiel- und Fernseherfahrung in die künftige Königinnen-Karriere einbringt, stellte sich ihrem Volk als überzeugte Hochfränkin vor.

Info und weitere Bilder im Internet unter: http://www.hochfrankenspiele.de


23.05.2004

Hauptgeschäftsstelle des FGV kehrt nach Wunsiedel zurück.

Nach 68 Jahren kehrt die Hauptgeschäftsstelle des Fichtelgebirgsvereins in die Gründungsstadt nach Wunsiedel in die Theresienstraße 2 zurück. Die Frühjahrstagung der Ortsgruppenvorsitzenden des Fichtelgebirgsvereins galt gleich einem Abschied des Traditionsvereins aus der Stadt Hof. Für die 68-jährige gute Zusammenarbeit bedankte sich Dr. Reinel bei der Stadt Hof. Hofs Oberbürgermeister Dieter Döhla erfülle es mit Wehmut, wenn eine solche Institution wie der Fichtelgebirgsverein seine Stadt verlasse. Jedoch sollen die Verbindungen aufrechterhalten bleiben. Bei Nachwahlen wurden die Wanderfreunde Klaus Bauer zum Schriftleiter des Siebenstern und Dieter Herrmann zum Referent für Heimatkunde gewählt.

Internet: http://www.fichtelgebirgsverein.de


02.05.2004

Noch freie Plätze an der Berufsfachschule

Beim Staatlichen Berufsbildungszentrum (BBZ) Textil und Bekleidung Münchberg/Naila stehen an der Berufsfachschule für Textiltechnische Assistenten in Münchberg noch zehn freie Ausbildungsplätze für das Schuljahr 2004/05 zur Verfügung. Bei dieser beruflichen Erstausbildung zum Textillaboranten handelt es sich um eine rein schulische Maßnahme über den Zeitraum von zwei Schuljahren. Die Ausbildung, die nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) gefördert wird, schließt mit der Prüfung zum "Staatl. gepr. Textiltechnischen Assistenten" ab. Zugangsvoraussetzung für diese Berufsfachschulausbildung ist der Mittlere Schulabschluss. Info erhalten Interesenten über die Staatliche Textilfachschule, Kulmbacher Str. 76, 95213 Münchberg, Tel: 09251/993 262.

Im Internet unter: http://www.textilfachschule.de

Oder per Mail: mail@textilfachschule.de


17.04.2004

Landeslandjugendtag in Münchberg vom 02.-04.07.2004

Die Stadt Münchberg ist Gastgeber des Landeslandjugendtages vom 2. bis 4. Juli. Am Freitag findet eine Jugendkundgebung statt. Am Samstag gibt es ein "Spiel ohne Grenzen", ein attraktiver Quizentscheid, sowie einen Volkstanz- wettbewerb. Abends spielt die Band "fortress" zum Tanz auf. Am Sonntagmorgen findet ein Festgottesdienst statt, dem folgt traditionell der Frühschoppen und am Mittag marschiert ein großer, bunter Festzug durch die Straßen von Münchberg. Mit Festbetrieb klingt das Landestreffen aus.

http://www.landjugend-oberfranken.de


03.04.2004

"Mammuts - Die sanften Eiszeitriesen"

Im Bayreuther Urweltmuseum wurde jetzt eine Sonderausstellung über Mammuts eröffnet. Mit vielen originalen Fossilien von Mammutknochen, Zähnen und Stoßzähnen wird das Vorkommen der Tiere bis vor 10 000 Jahren auch hier in Oberfranken belegt. Auf übersichtlichen Farbtafeln können sich die Besucher über das Leben und die Umwelt der Mammuts informieren. Im Museumsgarten kann man ein lebensechtes sechs Meter großes Mammut, sowie zwei ein Meter große Mammutkälber bestaunen. Ende des Spätsommers ist eine Austellung mit dem Namen "Eiszeitjäger" geplant, hier will man eine Hütte gebaut aus Mammutknochen presentieren. Des weiteren folgt eine Ausstellung mit Kunst aus Mammutelfenbein.

http://www.urwelt-museum.de


28.03.2004

Bald eine Vierschanzentournee in unserer Region?

Das Fichtelgebirge, das Vogtland und das Erzgebirge wohlen in Zukunft im Bereich des Skisports enger zusammenarbeiten. Eine Vierschanzentournee könnte auf den Schanzen in Klingenthal, Oberwiesenthal, Bischofsgrün und Warmensteinach als Nachwuchs-Springer-Tournee bereits ab 2005 stattfinden. Außer dem Skispringen soll es noch weitere gemeinsame Veranstaltungen geben. Als Ideen wurden genannt ein Radrennen vom Fichtelgebirge über das Vogtland ins Erzgebirge, ein internationales Trainingscamp, Bergläufe am Ochsenkopf und am Fichtelberg und ein Jugendmusiker-Treffen als Szenentreffpunkt der Regionen.


28.03.2004

Erweiterung des Fichtelgebirgsmuseums wurde eingeweiht

Seit Freitag dem 26.03.04 ist ein weiterer Fundus des Fichtelgebirgsmuseums in Wunsiedel der Öffentlichkeit zugänglich.Seit 1983 befinden sich zwei Häuser, das "Reuther-Haus" und das "Schirnding´sche-Freihaus" in Besitz des Zweckverbandes Fichtelgebirgsmuseum. Da sich die Gebäude direkt an das bestehende Museumsgebäude rund um den Innenhof des einstigen Spitals anschließen, schienen beide ideal geeignet für eine räumliche und inhaltliche Erweiterung des Museums. Rund 4 Millionen Euro hat diese Erweiterung verschlungen, doch dieses Geld ist gut angelegt, betonte Dr.Plitek. Denn nun könne der Besucher "trockenen Fußes" durch die Museumslandschaft streifen.

http://www.fichtelgebirgsmuseum.de


20.03.2004

"Bärenpark Fichtelgebirge"

Die Bären kommen auf die Luisenburg. Nicht nur die Festspiele und das Felsenlabyrinth sollen Besucherscharen auf die Lusisenburg locken, sondern auch der "Bärenpark Fichtelgebirge". Er soll auf einem ca.15 Hektar großen Areal entstehen. Hier können die Gäste frei lebende Braunbären bestaunen. Die Idee hierzu stammte vom Tröstauer Bürgermeister Heinz Martini. Die Planungs und sämtlichen Genehmigungsverfahren sollen noch in diesem Jahr über die Bühne gehen. Der Baubeginn für dieses 4,5-Millionen-Euro-Projekts ist für 2005 vorgesehen. Wenn alles perfekt läuft, könnten die ersten sechs bis acht Braunbären schon 2006 auf der Luisenburg bestaunt werden.